Dienstag, 8. Oktober 2013

Tag 2

Als ich meinen Kindern beim Frühstück von meiner Challenge erzählte und sie frage was sie sich denn für heute wünschen, dachte ich an schnelle Apfelpfannkuchen...
...lieben die Kids heiß und innig und mach ich aus dem ff

...aber wie aus einem Mund vernahm ich


...hatten wir tatsächlich lange nicht und schmeckt uns ALLEN! immer richtig gut!
..wenn bestimmte Vorraussetzungen gegeben sind
1. schöne Knusperoberfläche
2. ohne Rosinen (schmeckt aber auch mit Rosinen total klasse!)
3. mit viel Zimt (geht aber auch Zimtreduziert)




Ich verwende Blätterteig aus dem Kühlregal und fülle ihn mit

angedünsteten Zimtäpfeln

für die Knusperoberfläche bestreiche ich die Dreiecke 
vor dem Backen dick mit einer Butter - Zucker Schicht aus braunem Zucker


Einfach köstlich!


Das war Tag 2 der Apfel - Challenge

Habt noch eine schöne Zeit, bis morgen!

Sabine

P.S.: Rezept für Apfelgelee

Äpfel  entsaften  
(möglichst verschiedene Sorten und einige Unreife)
1:1 mit Gelierzucker 4 bis 6 Min einkochen


Kommentare:

  1. Liebe Anna,
    die Apfeltaschen sehen sooo lecker aus und ich bin sehr gespannt welche Idee Du morgen für uns hast ... ich kann ein bisschen Inspiration gebrauchen, denn auch bei uns sind jede Menge Äpfel zum Verwenden vorhanden.
    Liebe Grüße,
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. mhmmmmmmmmmmmmmmmm....wie lecker!
    Lg, Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Mensch Sabine, die sehen ja noch besser als die Apfeltaschen von McD....aus. Und das sind normalerweise meine Lieblinge...
    Hab einen schönen Abend,
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. ahhhh DANKE sabine... fürs REZEPTAL----- FREU--- FREU--- BUSSALE--- BIS BALD... birgit

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Sabine,
    die sehen ja toll aus!
    Das Rezept muss ich unbedingt mal ausprobiere, wir haben nämlich auch noch einiges an Äpfeln hier liegen. Danke für's Rezept!
    Liebe Grüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  6. Oh lecker Sabine!
    Das werde ich irgendwann mal ausprobieren! Vielen Dank für´s zeigen und für das Rezept!

    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine netten Worte