Montag, 9. September 2013

Pflaume und Haselnuss

...kennt Ihr das auch?...manchmal steht man Frau stundenlang in der Küche,
hantiert hiermit und damit, kreiert die wundervollsten Backwerke in mühevoller Kleinarbeit....
...präsentiert anschließend stolz das Meisterwerk der Feinbäckerei
und die Liebsten sind im besten Fall mittelprächtig begeistert

Anderes, lässig aus dem "mach ich mal eben nebenher" Arm geschüttelt
geht weg wie die sprichwörtlichen warmen Semmeln



Solch ein saisonales "kommt immer gut an Rezept" ist der
Pflaumen-Haselnuss-Kuchen
 

schnell und einfach


Pflaumen-Haselnuss-Kuchen

700g Pflaumen

125g Butter
125g Zucker
1 Pä V-Zucker
2 Eier
175g Mehl
1 Tl Backpulver
100g gem. Haselnüsse

Hagelzucker


Bei uns herrscht bei PflaumenZwetschenernte
immer regelrechtes Marathonbacken
Zum Einen ist der erste Kuchen noch vor dem Auskühlen ratzeputze aufgegessen,
zum Anderen ist die Erntezeit kurz und gerade dieser Kuchen eignet sich prima zum Einfrieren


In diesem Sinne wünsche ich Euch eine erntereiche Zeit
und
danke Euch für´s Wiederkommen!

Liebeste Grüße

Sabine (im Backwahn)


Kommentare:

  1. Hi,hi! Ja, einen Pflaumenkuchen habe ich auch schon weg! Und der war soooooo lecker! Aber Deiner sieht auch zum Anbeißen aus und mir läuft gerade das Wasser im Munde zusammen (lach)!

    Schöne Bilder hast Du davon gemacht :O)

    Dann noch viel Spaß bei den nächsten Kuchen und liebe Grüße von
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    oh wie lecker, ich könnte mich in so einen lauwarmen Pflaumenkuchen reinsetzen :-)
    Ich habe auch schon gebacken, mache da auch so mein einfaches schnelles Rezept und der schmeckt einfach Allen. Mit den Nüssen hört sich aber auch sehr lecker an, das muss ich mal testen.

    Ach ja, deine Bilder sind wieder mega schön !!! Bin ja ein Fan davon !!!

    Lieben Gruss
    Carola

    AntwortenLöschen
  3. einfach... ober lecka.... wird doch nomal ein machen MÜSSEN bevor es keine MEHR gibt.... bussal no,,,, Birgit aus TIROL

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sabine,
    selbst wenn meine zwei Liebsten mal nicht begeistert von meinem Kuchen sind, habe ich in meiner Nachbarin immer eine dankbare Abnehmerin. Den ersten Pflaumenkuchen habe ich auch schon hinter mir. Da ich kein Weißmehl im Haus hatte, habe ich Vollkornmehl genommen. Er wurde als lecker gelobt.

    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine,
    dieses Phänomen kenne ich auch..... stundenlang in der Küche und dann: " Na ja, geht so!"
    Danke für das Rezept, ich bin seit gestern auch an der Pflaumenverarbeitung, da passt das gerade super....

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sabine,
    Ja, für Pflaumenkuchen mit Sahne lasse ich vieles stehen und liegen.
    Dein Rezept hört sich besonders gut an. Probiere ich mal zum Wochenende aus.
    Deine Gläser für Mehr und Zucker mit dem Herzen drauf sind ja süß. Gibt es die auch bei Dir?
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sabine,

    ich kann nur sagen: ES LEBE DER BACKWAHN !!!!

    Herrlich lecker Dein Post - schade, dass man es nicht riechen kann.
    Aber vorstellen kann man es sich.
    Soooo lecker.

    Also, verfall ruhig weiterhin dem Backwahn.
    Uns gefällts.

    Pflaumige Grüßchen

    Deine Bluemchenmama

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deine netten Worte